Der kühne Schwimmer

Aufführungsrechte bei Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG, Berlin

Maximilian Brauer ist weder Schwimmer noch kühn, sondern ein vermögender, biederer Witwer in den besten Jahren. Er hat eine hübsche Tochter namens Betty und seine Schwester Barbara führt ihm den Haushalt.

Weil er aber zum richtigen Zeitpunkt Geistesgegenwart und Geld hatte, konnte er an seinem Urlaubsort das Leben einer jungen Schönen retten, die ihn aus Dankbarkeit dafür heiraten will.

Am Tag der geplanten Hochzeit reist diese mit ihrer attraktiven Mutter an, hat aber dabei ohne ihr Wissen auch noch ihren ehemaligen Verlobten im Schlepptau, der so schnell nicht aufgeben will. Außerdem treffen sich im Haus des Bräutigams zum munteren Stelldichein zwei Freunde als Trauzeugen und der wahre Lebensretter der Braut, ein geldgieriger, derber Holzknecht aus dem Urlaubsort. Auch Doktor Waldemar Möbius, ein Nachbar, will an diesem Tage seine schöne Dackeldame Lotti mit dem Rüden Wasti von Maximilian Brauer zusammenbringen und vergrößert so das Durcheinander gewaltig, das aber dann am Ende statt in eine geplante Hochzeit gleich in fünf Verbindungen enden wird.

  • Maximilian Brauer, Witwer
    BUCH Christian
  • Betty, seine Tochter
    ZOTT Petra
  • Barbara, seine Schwester
    TUIFEL Maria
  • Anna Degenhardt, Annabellas Mutter
    HOLZINGER Monika
  • Annabella, Tochter
    ASCHENBRENNER Sonja
  • Jutta, Gärtnerin
    HERCZEG Melanie
  • Rigobert Beielkurreiter, Brauers Freund
    GRUBER Wolfgang
  • Professor Wernicke, Brauers Freund
    GRATZL Adolf
  • Horst Bergmann, Ingenieur
    PETROVITS Dubro
  • Lorenz, Hausmeister
    FENZ Günter
  • Dr. Waldemar Möbius, Museumsleiter
    EBERHARDT Manuel
  • Anton Hackelschlager, Holzknecht
    INDRAK Reinhard
  • Therese, Wirtschafterin
    KRAXNER Gerlinde
  • Erich Freund, Notarzt
    KANZ Ernst
  • Bienchen, Stubenmädchen u. Schwimmtrainerin
    WIESNER Tanja
  • Krähahn, Diener
    LUISSER Franz
  • Emma, Zofe u. Assistentin
    PETROVIC Lore
  • Frisuren
    MARTH Christa
  • Kostüme
    SCHREINER Claudia
  • Technik
    FLAMISCH Siegfried
  • Regie, Bühnenbild
    GLUDOVATZ Ida